Category: megamöse

51. Schwanzvergleich

Selten habe ich mich meiner eigenen Männlichkeit so beraubt gefühlt, wie beim Anblick dieses, meine Exfreundin fickenden schwarzen Kerls. Ungleich weniger zwischen meinen Beinen schloss ich die Schlafzimmertür, noch immer diese ekstatisch stöhnende Kaffee-Milch-Melange vor Augen. Ich war schweißgebadet vor Wut, Eifersucht und Selbstmitleid, gleichzeitig aber auch froh, dass Kira offensichtlich jemanden gefunden hatte, der ihrem dauergeilen Fötzchen Paroli bieten konnte, denn mein müder, kleiner General war zum einfachen Soldaten degradiert und erschlafft. So schlich ich rasch durch die Wohnung, raffte meine wenigen Klamotten zusammen und verließ ungehört die Stätte, an der ich bis vor Kurzem froh gewesen wäre, endlich einmal allein schlafen zu können. An diesem Tag hätte ich gern mit Kunta Kinte getauscht.

KNAKIN

→ ebook (pdf, epub, mobi)

→ ebook (Kindle)

Einsortiert unter:erotik, Liebe, Lust, Porno, sex

16. Eight inches change the world

Mein damaliger Mitbewohner, nennen wir ihn Jack, war der Sohn eines Fabrikanten für Miederwaren. Jack kam von Jack Daniels, unserem damaligen Frühstück, Lunch und Dinner. Aber die Firma seines Vaters warf ausreichend Apanage für Jack ab, um sich die Produkte der väterlichen Firma an diversen schlanken und langen Beinen der Mädchen in der Ritze ansehen zu können. Manche Nacht gingen wir gar nicht mehr in unser Quartier zurück, sondern blieben bei der liegen, die uns den letzten Ritt gegönnt hatte. Wir bekamen Rabatt und waren dennoch lange vor dem Monatsende pleite, denn selbst in unserer damaligen Wohngegend war Sex teuer. Ich zumindest war auf einen Nebenjob angewiesen und versuchte mich unter anderem als Werbetexter für Erotikprodukte. Eight inches change the world, ist von mir. 

big

→ ebook (pdf, epub, mobi)

→ ebook (Kindle)

 

Einsortiert unter:erotik, Liebe, Lust, Porno, sex

2. Man wichst wieder mehr

Sex oder vielmehr der Gedanke daran, rückte in den Jahren jenseits der dreißig immer mehr in den Hintergrund. Man wichst wieder mehr. Vielleicht lag das auch an den zunehmend festeren Bindungen, die ich einging, immer mit einem offenen Auge für das, was sich noch bieten würde. Erstaunlicherweise bot sich mit zunehmendem Alter immer mehr, auch wenn die Erinnerungen an Erstsemesterpartys, wo man sich mit zwei unbekannten Schönheiten in irgendeinem WG Zimmer den Rausch aus dem Hirn vögelte, verschwammen. Ich bedauere das nicht, es gehört zum großen Spiel des Lebens, in dem sich die Prioritäten verschieben, man am Morgen im Spiegel die Jahresringe im Gesicht zählt und sich wundert, dass Leber, Schwanz und Hirn noch funktionieren.

tumblr_n2clnfIYnb1rapu2oo1_500

→ ebook (pdf, epub, mobi)

→ ebook (Kindle)

Einsortiert unter:erotik, Liebe, Porno, sex

190. Wahrheit oder Sexpflicht

Die homoerotischen Spielereien pubertierender Jugendlicher waren eines, die Mutprobe, welcher Junge es mit welchem Mädchen tun würde, aber etwas ganz anderes. Hier galt es Gesellschaftsspiele zu erfinden, bei denen sich Mädchen und Jungen näher kommen konnten. Das gute alte Wahrheit- oder Pflicht-Spiel führte nach wenigen Runden dazu, dass zwei aus jeder Gruppe fast nackt und schamesrot einander gegenüber hockten und sich küssen sollten. Er sie auf die Brust und sie ihn auf den Schwanz. Malu war herrlich versaut und schrieb die nächsten Kolumnen über Heidi und Seppl fast allein. Mich erregte ihre schmutzige Fantasie ebenso wie ihr zarter schwarzer Körper, der in so aufregendem Kontrast zu ihrer epochalen Oberweite stand. Doch noch trennte Malu Berufliches von Privatem und noch betreute sie mich für ihren Verlag.

tumblr_n81kzcwjGr1tvky6qo1_500

 

→ ebook (pdf, epub, mobi)

→ ebook (Kindle)

Einsortiert unter:erotik, Liebe, Porno, sex

jetzt auch als Ebook

folge den Links zum neuen

→ ebook (pdf, epub, mobi)

ebook (Kindle)

Cover_final_Rahmen

oder empfiehl es Deinen Freunden.

Viel Vergnügen und Kleenex bereit halten.

Euer Charles

Einsortiert unter:erotik, Liebe, Lust, Porno, sex

Categories