323. Lebendes Sexspielzeug

Langsam zog er diesen wieder heraus und begutachtete prüfend die schleimigen Rückstände zwischen Daumen und Zeigefinger. Zufrieden mit der Konsistenz des körpereigenen Gleitmittels griff er nach seinem Schwanz, schob die Vorhaut zurück und pflanzte sein hartes Glied in den Garten des Mädchens. Es rührte sich nicht, nicht einmal ein Wimmern oder Stöhnen war zu hören. Ich spürte Malus Hand an meinem Gemächt, fühlte, wie sie mir ihre Titten an den Rücken presste, hörte ihren Atem, ihre zunehmende Erregung, konnte mich aber nicht vom Fick vor meinen Augen abwenden. Wie ein Paket, ein Sexspielzeug bot sich das Mädchen den Rotzlöffeln an, die offensichtlich ihren Initialisierungsritus erlebten, ihren ersten Fick genießen durften. Aber auch das Mädchen war danach keine Jungfrau mehr, falls auch ihr erstes Mal gerade endete.

tumblr_n3f2n5anRu1rap4yzo1_400

→ ebook (pdf, epub, mobi)

→ ebook (Kindle)

 

Einsortiert unter:erotik, Liebe, Porno, sex

Categories